Durststrecke

DSCN1081 (Large)Mir geht es häufig so, dass ich in meinem Leben eine Durststrecke habe. Die Gebete scheinen nicht über die Zimmerdecke hinauszugehen, ich bin in Not und verzweifelt. Ich wüßte gerne wie es weitergehen soll. Welchen Plan Gott hat. Oder wie ich aus der Misere, in die ich mich oft selbst gebracht habe, wieder herauskomme. Da wäre es doch gut, sich mit einem Paulus, Elia oder Jesaja unterhalten zu können.

Dem Teufel ist diese Misere, in der sich höchstwahrscheinlich jeder Christ einmal befindet, nicht unbekannt. Er hat ein Patentrezept entwickelt um den Christen, die oft Trübsal leiden, eine schnellen Lösung ihrer Probleme anzubieten. Ich spreche von der heutigen pfingstlichen, charismatischen Prophetenbewegung.

Früher bewegte ich mich auch in solchen Kreisen. Wenn ich Rat brauchte, dann wendete ich mich an Leute, von denen ich meinte, sie hätten eine besondere Beziehung zu Gott. Ich kam in die Nachmittaggottesdienste der Friedenskirche in Memmingen, in denen Leute predigten, die aus der biblischen Glaubensgemeinde in Stuttgart kamen, eine Pfingstgemeinde. Auch die Leute, durch die ich zum „Glauben“ kam, machten häufig prophetische Äusserungen.

Wenn man sich etwas weiter umschaut und Informationen sammelt, dann stellt man fest, dass es viel Prophetie gibt, aber lauter kranke Christen. Und was ich immer wieder beobachten konnte, war, dass sich die ausgesprochenen Prophezeihungen nicht bewahrheitet haben. Häufig trat sogar das Gegenteil ein. Erst im Nachhinein konnte ich erkennen, dass der ganze Baum faul ist.

Die moderne Prophetenbewegung kann mit folgenden Merkmalen gekennzeichnet werden:

– es treten besonders „gesalbte“ Personen auf, meistens rethorisch geschickte Männer, die behaupten Visionen, Einsichten, Eindrücke und Erscheinungen gehabt zu haben
– Frauen lehren und üben Macht über Männer aus
– Zungenreden (lallen von Silben und Wörtern, die keinen Sinn ergeben)
– Wohlstandsevangelium (es wird dann auch fleißig gesammelt)
– umfallen und zucken als angebliche Manifestation des heiligen Geistes
– unkontrolliertes Lachen
– falsche Prophetie
– das herausreißen und missdeuten von Bibelversen um eine bestimmte unbiblische Lehre zu untermauern

Doch wo sind dann die echten Propheten?

Lk 24,44 Er aber sagte ihnen: Das sind die Worte, die ich zu euch geredet habe, als ich noch bei euch war, daß alles erfüllt werden muß, was im Gesetz Moses und in den Propheten und den Psalmen von mir geschrieben steht.

Die echten Propheten und ihre Prophezeihungen sind in der Bibel zu finden. Die Geschichte Gottes mit der Menschheit beginnt in Genesis und endet mit der Offenbarung des Johannes. Sämtliche Prophetie, die wir wissen sollen, ist in der Bibel geoffenbart worden:

Apg 20,27 Denn ich habe nichts verschwiegen, sondern habe euch den ganzen Ratschluß Gottes verkündigt.

Die Bibel ist vollständig. Sie enthält den ganzen Ratschluß Gottes. Man braucht keine neuen Visionen und Prophezeihungen mehr, die etwas der Bibel hinzufügen. Darum würde ich jedem raten, nicht auf solche Propheten wie Benny Hinn, Helmut Bauer, Jakob Lorber, Ellen G. White, Mutter Basilea Schlink, William Branham uvam. zu hören. Sie haben sich vielfach durch falsche Prophetie ausgezeichnet.

Gott hat zudem in den Gemeinden Hirten und Lehrer eingesetzt, die die Gabe haben, die Schrift auszulegen. Sie sind jedoch keine Propheten, sondern Lehrer. D. h. Sie orientieren sich genau an der Schrift und erklären diese. Außerdem sind sie nicht besonderes „gesalbt“, sondern haben diese Gabe vom heiligen Geist ausgeteilt bekommen.

Es gibt jedoch Situationen, in denen ich Führung und Weisheit brauche, wohin wende ich mich dann?

1. An Gott
Gott hat gesagt, dass er uns Weisheit geben wird, wenn wir diese von Ihm erbitten:
Jak 1,5 Wenn es aber jemand unter euch an Weisheit mangelt, so erbitte er sie von Gott, der allen gern und ohne Vorwurf gibt, so wird sie ihm gegeben werden.

2. Man kann in der Bibel Wegweisung suchen
2. Tim 3, 16 Alle Schrift ist von Gott eingegeben und nützlich zur Belehrung, zur Überführung, zur Zurechtweisung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit,
17 damit der Mensch Gottes ganz zubereitet sei, zu jedem guten Werk völlig ausgerüstet.

3. Rat einholen von Geschwistern, denen man vertrauen kann
1Thess 5,11 Darum ermahnt einander und erbaut einer den anderen, wie ihr es auch tut!

Was tue ich, wenn ich so auch nicht weiterkomme?

Manchmal prüft Gott unseren Glauben. Viele Heilige der Bibel und auch der Kirchengeschichte hatten Phasen, in denen Gott zu schweigen schien und sie total ratlos waren. Aber gerade da arbeitete Gott sehr intensiv an ihnen. Vielleicht ist folgendes Wort das Apostels Paulus gerade in dieser Situation angemessen:

Röm 5
3 Aber nicht nur das, sondern wir rühmen uns auch in den Bedrängnissen, weil wir wissen, daß die Bedrängnis standhaftes Ausharren bewirkt,
4 das standhafte Ausharren aber Bewährung, die Bewährung aber Hoffnung;
5 die Hoffnung aber läßt nicht zuschanden werden; denn die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsere Herzen durch den Heiligen Geist, der uns gegeben worden ist.

Vielleicht sollen wir auch einfach Geduld lernen, also einfach warten und geduldig sein:

Jak 5,10 Meine Brüder, nehmt auch die Propheten, die im Namen des Herrn geredet haben, zum Vorbild des Leidens und der Geduld.

Mein Fazit daraus:

Gerade, wenn man eine geistliche Durststrecke hat, scheint es verlockend, sich an neuzeitliche besonders „gesalbte“ Propheten zu wenden, die einem direkt ein Wort von Gott zuzusprechen meinen. Dies ist jedoch nicht der biblische Weg. Vielmehr hat Gott uns in seinem Wort offenbart, was wir wissen müssen und dies können wir anwenden. Außerdem können wir Ihn alles fragen und um alles bitten, was in seinem Sinn liegt. Wir können uns zudem an Geschwister im Herrn wenden, oder Älteste.
Bleibe ich immer noch ratlos, dann prüft Gott vielleicht gerade meinen Glauben, oder ich sollte vielleicht einfach Geduld lernen.

Es gib jedoch auch viele Zusagen, die für wahre Kinder Gottes immer gelten. Diese hier ganz besonders:

aus Heb 13,5
»Ich will dich nicht aufgeben und dich niemals verlassen!«

Share Button

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.