Erfüllen sich jetzt die Prophetien aus Jesaja und Jeremia?

Es könnte jetzt soweit sein. Der Irak ist wieder in den Schlagzeilen. Kann es sein, dass sich in diesen Tagen die Prophetie über Babylonien (Irak) in unserer Zeit erfüllt? Laut biblischer Prophetie soll der Südirak zu einem verwüsteten Land werden, in dem niemand mehr leben wird. Nicht einmal mehr die Araber. Diese Prophezeiung könnte sich jetzt erfüllen. Es wird in der biblischen Prophetie auch ausgeführt, dass die Kurden sich am Irak rächen werden.

Dr. Roger Liebi, der die Bibel sehr genau studiert hat, behauptet, dass die biblische Prophetie von einer totalen Zerstörung des Irak spricht. Ich zitiere aus dem Buch „Leben wir wirklich in der Endzeit?“ von Dr. Roger Liebi:

„Die Prophetie über Babylonien [biblischer Name für den Irak (Anm. von mir)] erfüllt sich in Phasen. Heute überblicken wir die erfüllte Prophetie aus Jesaja 13-14 und Jeremia 50-51 in all dem, was sich in den Jahren seit 1882 bis heute bereits erfüllt hat. Die letzte Phase der Totalzerstörung steht noch aus. Babylonien, der Südirak wird so verwüstet werden, dass das Gebiet schließlich nicht mehr bewohnt werden kann.

Jes 13,19 So wird Babel, die Zierde der Königreiche, der Ruhm, der Stolz der Chaldäer, umgekehrt von Gott wie Sodom und Gomorra.
20 Sie wird nie mehr bewohnt werden und unbesiedelt bleiben von Geschlecht zu Geschlecht. Kein Araber wird dort zelten, und keine Hirten werden [ihre Herden] dort lagern lassen;

Jer 50,39 Deswegen sollen Wildkatzen mit Schakalen darin wohnen und Strauße dort hausen; aber es soll niemals mehr besiedelt werden, sondern unbewohnt bleiben von Geschlecht zu Geschlecht. 40 Wie Gott Sodom und Gomorra samt ihrer Nachbarschaft umgekehrt hat, so soll auch dort niemand wohnen und kein Menschenkind sich dort aufhalten! spricht der Herr.

Sodom und Gomorra wurden einst durch Feuer vollständig verwüstet. Das gleiche Los wird auch Babylonien widerfahren (Jes 13,19; Jer 50,32.40 und 51,25-26).“ (Roger Liebi: Leben wir wirklich in der Endzeit, Seite 257)

Dr. Roger Liebi berichtet auch, wie die Kurden (biblisch für Meder) im Irak einfallen werden:

„Jes 13,17 Siehe, ich erwecke die Meder [Kurden Anm. von mir] gegen sie, die das Silber nicht achten und am Gold kein Gefallen haben.
18 Und ihre Bogen werden junge Männer zu Boden strecken; sie werden sich über die Leibesfrucht nicht erbarmen und kein Mitleid mit den Kindern haben.“

„Die Meder werden gemäß Jesaja 13,17 nicht gegen Babylonien kommen, um sich zu bereichern. In Vers 18 wird ihre Kriegshaltung umschrieben: Sie sind grausam und ohne Erbarmen. Jesaja macht klar, dass es ihnen in ihrem letzten vernichtenden Schlag gegen Babylonien nicht um „Gold“ und „Silber“ gehen wird. Ihr Anliegen wird nicht Beute sein, sondern vielmehr grausame, bittere und erbarmungslose Rache, und zwar, wie wir heute wissen können, für das unbeschreibliche Unrecht, das ihnen von Seiten Babyloniens angetan wurde.“ (Roger Liebi: Leben wir wirklich in der Endzeit, Seite 241)

Die heutige Schlagzeile zeigt, dass die Kurden schon aktiv sind:

„Im neuen irakischen Bürgerkrieg geht alles sehr schnell. Nachdem die Terrorarmee Isis die nordirakische Metropole Mossul fast kampflos eingenommen hatte, machten es ihr die irakischen Kurden nach und nahmen nach eigenen Angaben die Ölstadt Kirkuk in Besitz. Die irakische Armee hatte sich davor kampflos aus der Stadt abgesetzt, deren Außenbezirke bereits unter dem Beschuss von Isis-Verbänden lagen.“
Quelle: http://www.welt.de/politik/ausland/article129036944/Die-Kurden-machen-sich-das-Chaos-im-Irak-zunutze.html

Inwieweit diese biblische Prophetie sich erfüllt, werden wir sehen. Sollte es sich in diesen Tagen erfüllen, dann sind wir Zeugen, wie sich uralte biblische Prophetie vor unseren Augen erfüllt. Sollte die Prophetie sich noch etwas Zeit lassen, so können wir abwarten. Sie wird sich jedoch ganz gewiss erfüllen.

Share Button

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.