Leid ist nicht immer Strafe oder Willkür

Blume am Baggersee
Blume am Baggersee

Zitat aus dem Film „Bruce Allmächtig“:

„Gott ist ein fieses Kind, das mit ’nem Brennglas auf einem Ameisenhaufen hockt und ich bin die Ameise. Er könnte mein Leben in 5 Minuten wieder in Ordnung bringen, aber anstatt dessen, verbrennt er nur die Fühler und sieht zu, wie ich verbrenne.“

http://de.wikipedia.org/wiki/Bruce_Allm%C3%A4chtig

Obwohl der Film jetzt nicht gerade als christlich oder biblisch zu betrachten ist, gibt es so Tage oder Zeiten in denen viele von uns sich vielleicht zu ähnlichen Äußerungen hin reißen lassen. Mir geht es gerade so. Nicht nur das schlechte Wetter macht mir zu schaffen, sondern meine leider immer noch andauernde Arbeitslosigkeit, meine zu engen Finanzen, ein juckender Ausschlag und ein gestern erst abgebrochener Zahn. Zudem wurde mir die Wohnung wegen Eigenbedarf gekündigt und die Wohnungslage in meiner Gegend ist mehr als schlecht. Diese schlechte Zeit geht bei mir jetzt schon 9 Monate so. Während meine Freunde, bis auf Zwei, nicht mal anrufen und mich scheinbar vergessen haben und ihre Zeit lieber mit Partys und Freundinnen und Frauen verbringen, fließt mir mein Leben wie Sand zwischen den Fingern hindurch auf den Boden. Es scheint, als ziele Gott mit dem Brennglas auf mich!

Immer, wenn ich mich gerade mit einer Lage arrangiert habe, kommt schon die neue Katastrophe. Wenn es Dir auch manchmal so geht, dann habe ich eine gute Nachricht für Dich:

Gerade in den schwierigen Zeiten ist Gott am Werk! Wenn Du noch kein Christ bist, ist es vielleicht ein Versuch Gottes, Dich zu sich zu ziehen. Wenn Du schon Christ bist, dann will er Dich dem Ebenbild seines lieben Sohnes Jesus Christus ähnlicher machen:

Röm 8,29 Denn die er zuvor ersehen hat, die hat er auch vorherbestimmt, dem Ebenbild seines Sohnes gleichgestaltet zu werden, damit er der Erstgeborene sei unter vielen Brüdern.

Dieses ähnlich Machen geht unter anderem auch über das Leiden und durch Bedrängnisse:

1Petr 4,13 sondern in dem Maß, wie ihr Anteil habt an den Leiden des Christus, freut euch, damit ihr euch auch bei der Offenbarung seiner Herrlichkeit jubelnd freuen könnt.

1Thess 3,4 Als wir nämlich bei euch waren, sagten wir euch voraus, daß wir Bedrängnisse erleiden müßten, und so ist es auch gekommen, wie ihr wißt.

Phil 1,29 Denn euch wurde, was Christus betrifft, die Gnade verliehen, nicht nur an ihn zu glauben, sondern auch um seinetwillen zu leiden,

Wenn Du also als Christ leidest, dann denke nicht daran, dass Gott Dich strafen will, oder Dich willkürlich behandelt, sondern Du kannst Dich freuen, dass Gott gerade jetzt intensiv an Dir arbeitet. Wenn Du noch kein Christ bist, dann könnte vielleicht gerade jetzt die Gelegenheit sein um zu Jesus Christus im Gebet zu rufen! Wenn Du an Jesus Christus glaubst und ihn angenommen hast, wirst Du nicht mehr von Gott bestraft, denn er hat die Strafe auf sich genommen:

Jes 53,5 Doch er wurde um unserer Übertretungen willen durchbohrt, wegen unserer Missetaten zerschlagen; die Strafe lag auf ihm, damit wir Frieden hätten, und durch seine Wunden sind wir geheilt worden.

Das, was Du und ich, wenn wir Christen sind, leiden, dient daher als Erziehung und Läuterung.

1Petr 5,10 Der Gott aller Gnade aber, der uns berufen hat zu seiner ewigen Herrlichkeit in Christus Jesus, er selbst möge euch, nachdem ihr eine kurze Zeit gelitten habt, völlig zubereiten, festigen, stärken, gründen!

Trotzdem sind wir keine Masochisten. Leid ist natürlich nicht schön und schmerzhaft, aber es wird eines Tages komplett vorbei sein.

Wenn Du noch kein Christ bist, dann solltest Du folgendes bedenken: Dieses Leben dauert, wenn es hoch kommt, vielleicht höchstens 80 bis 100 Jahre. Was sind 80 bis 100 Jahre, in denen man vielleicht mehr leiden muß als die Allgemeinheit, verglichen mit einer ewig dauernden Herrlichkeit und Freude? Dies ist nicht mal ein Tropfen auf dem heißen Stein. Natürlich wirst Du als Christ in diesem Leben auch nicht immer leiden. Wenn Du jedoch nicht zu Jesus Christus kommst, an ihn glaubst und Vergebung Deiner Sünden hast, dann wirst Du eine Ewigkeit lang leiden. Also immer. Du hast vielleicht jetzt ein schönes Leben, aber dies wird eines Tages zu Ende gehen und Du kannst keine Reichtümer mit in die Ewigkeit nehmen, denn das letzte Hemd hat keine Taschen. Daher: Triff eine kluge Entscheidung!

Was muß ich tun um gerettet zu werden?

Share Button

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.