MCM und Integrität

Ich gebe es zu, ich habe mich nicht getraut, in den Berichten und Artikeln über die EndzeitreporterMCM-, die Nature23- und die T.-Y.-Connection offen zu berichten und Namen zu nennen. Das lag daran, dass manche dieser „Brüder“ nicht davor zurückschreckten Kritiker und Feinde abzumahnen. Das wollte ich mir einfach nicht zumuten. Wer den türkischen Prediger verfolgt, stellt fest, dass er sich seit einiger Zeit in der Türkei aufhält. Es ist still geworden auf YouTube und Facebook. Kein „Bruder T.“ predigt mehr über die angekündigte, gewaltige Erweckung, die laut eigener Aussage Luthers Reformation sogar noch hätte übertreffen sollen. Was ist da passiert? Ein Schelm der Böses dabei denkt, aber: Außer Spesen scheint nichts gewesen zu sein! Warum ist T. Y. in der Türkei? Liegt in Deutschland etwas gegen ihn vor? Familiäre Gründe? Oder handelt es sich um eine Flucht? – Wir können nur spekulieren. Auf jeden Fall ist die „gewaltige Erweckung“ sehr schnell verpufft, ähnlich wie ein Schneeball im Sommer oder der Qualm einer Zigarette.

Aber MCM und Nature23 sind noch dabei. Aber auch ihre Luft wird langsam dünner, denn der Schweizer Prediger „Gott weiss es“ schießt und feuert aus allen Rohren gegen Nature23, der unter dem Titel „bekanntester YouTube Bibellehrer Deutschlands“ auftritt, und dem in Sachen Selbstvertrauen nichts nachstehenden EndzeitreporterMCM, der „die meisten Bekehrungen auf YouTube in Deutschland“ vorweisen will.

Vergleiche: Spr 27,2 Ein anderer soll dich rühmen, nicht dein eigener Mund, ein Fremder und nicht deine eigenen Lippen!

Grundsätzlich kritisiere ich auf diesen Kanälen nichts mehr, aber vor einiger Zeit wagte ich doch einmal, unter ein Video von MCM einen Kommentar zu schreiben. Dieser Kommentar beinhaltete keine persönliche Beleidigung oder Abwertung, sondern ich gab meiner tiefen Erschütterung Ausdruck, weil in diesem Video behauptet wurde, dass der Brudermörder Kain von Gott in einen Esel verwandelt worden sei. Nicht einmal ein Kind in der ersten Klasse glaubt so einen Unsinn!

Erfreut stellte ich fest, dass mein Kommentar tatsächlich unter dem Video gelistet wurde. Fast wollte ich MCM schon im Geiste auf die Schulter klopfen, dass er wenigstens Kritik zulässt, doch ich wurde wieder einmal eines Besseren belehrt. In einem Video von „Gott weiss es“ kam auf, dass MCM die negativen Kommentare unter den Shadow-Bann stellt. Bei dieser Methode kann man selber zwar seinen eigenen Kommentar sehen, aber alle anderen nicht. Das ist vergleichbar mit einer Gummizelle, in der man schreien kann, so laut und so viel man will, aber niemand nimmt es zur Kenntnis. Übertragen kann es auch bedeuten, dass man einfach die Telefonnummer eines ungeliebten Anrufers sperrt. Ich finde, das ist schon ein starkes Stück für jemanden, der sich selber als Christ sieht. Ein Christ weiß in der Regel um seine Schwächen und Fehler. Ein echter Christ ist transparent in seinem Handeln, d. h. er lässt auch seine Kritiker zu Wort kommen.

Spr 15,32 Wer die Unterweisung verwirft, verachtet seine Seele, wer aber auf Zurechtweisung hört, erwirbt Verstand.

Spr 27,5 Besser Zurechtweisung, die aufdeckt, als Liebe, die verheimlicht.

Wenn sogar der Herr Jesus Christus seine Kritiker ertragen hat (Hebr 12,3), obwohl er keine Kritik verdient hatte, um wie viel mehr sollten wir sie ertragen; denn nicht jede Kritik gegen uns ist falsch. Bei uns gibt es durchaus auch blinde Flecken, die uns unsere Mitmenschen aufzeigen müssen. Das kann auch durch einen Feind geschehen – Gott hat da seine Mittel uns aufzurütteln.

Unter MCMs Videos liest man in der Regel nur positive Kommentare. Von überschwallenden Segenswünschen bis schmeichelnden, ruhmreichen Lobesreden ist alles dabei. War es nicht Jesus Christus, der gesagt hat:

Lk 6,26 Wehe euch, wenn alle Leute gut von euch reden! Denn ebenso haben es ihre Väter mit den falschen Propheten gemacht.

Wer meiner Aussage nicht glaubt, für den habe ich zwei Screenshots gemacht. Mein Kommentar wurde unter dem Namen „Major Tom“ veröffentlicht. Zur Vergrößerung auf die Bilder klicken:

Ohne Shadowban

Wenn man auf YouTube angemeldet ist, kann man seinen Kommentar lesen.

Mit Shadowban

Wenn man abgemeldet ist, ist der Kommentar verschwunden.

Für mich wäre es kein Problem gewesen, hätte MCM den Kommentar einfach gelöscht oder ihn gerügt. Aber das Prinzip des Shadow-Bann´s ist meiner Meinung nach „hinterfotzig“, wie man bei uns in Bayern sagt. Dieser Akt täuscht dem Gegenüber falsche Tatsachen vor. Und man selber glaubt, dass die berechtigte Kritik von anderen gelesen werden kann und vielleicht auch zum Umdenken führt, doch niemand wird sie jemals zur Kenntnis nehmen können, weil sie unsichtbar ist.

Natürlich ist keine Kritik schön (ich werde auch nicht gerne kritisiert). Kritik schmerzt in der Regel, aber man sollte doch auch andere Stimmen zu Wort kommen lassen als nur die wohlwollenden.  Wie will man sich sonst weiter entwickeln? Selbst strenge und eiserne Könige hatten ihre spöttischen Hofnarren, die ihnen die Wahrheit ungeschönt eingeschenkt haben.

Ich bin gespannt, wie die Geschichte weitergeht. Früher war Demut eine christliche Tugend. Bescheidenheit ebenso. Doch die weltliche Welle der Überheblichkeit, des Eigenlobs und der Selbsterhöhung scheint leider auch vor der Christenheit nicht Halt gemacht zu haben. Es ist auch erschütternd, mit welcher Selbstverständlichkeit man heute um Spenden bittet, obwohl das Preis-Leistungsverhältnis nicht gerade stimmig ist. Wer im Reich Gottes um Spenden bitten will, sollte nur dann ein Recht darauf haben, wenn er die richtige Lehre verbreitet und in seinem ganzen Werk transparent ist. Man sollte auch über die notwendige Integrität verfügen. Vergessen diese Video-Macher, dass sie einmal vor Gott Rechenschaft über die Beträge geben müssen, die sie eingenommen haben? Es wird sehr wahrscheinlich auch vom Schöpfer Auskunft darüber verlangt werden,  ob man es sinnvoll eingesetzt oder verprasst hat.

Zum Schluss: Wer vom Evangelium leben will, hat nicht den Bund vom Sinai zu predigen!

Hier der gestrige Stream von Gott weiss es:

Share Button

Related Post

7 Gedanken zu „MCM und Integrität“

  1. Wirklich ekelhaft dieses Video, ab 3.16 min musste ich abbrechen, da hab ich es nicht mehr ertragen.
    Ich sehe einen weltlichen Entertainer und Showman, welcher geistlich gesehen nicht in der Lage ist Frieden zu stiften oder gar zu vergeben. Da wird Öl ins Feuer gegossen, gehetzt und verleumdet was das Zeug hält. Wem dient er damit, Jesus Christus mit Sicherheit nicht. Wenn ich mit einem Bruder absolut nicht klar komme, dann lasse ich ihn einfach links liegen und wenn ich ein echter Christ bin, dann bete ich ehrlichen Herzens für ihn, auch wenn es mir sehr schwerfällt.

    Ich kanns nur wiederholen, das Internet ist Satans Spielwiese, einfach nur abartig das Ganze. Ich werde mich auch erst mal verabschieden, ist mir echt zu viel.

    1. Lieber Bruder ich habe ein paar Anmerkungen/ Fragen zu deinem Kommentar.
      Man kann durchaus die Art des Livestreams kritisieren.
      Allerdings erklärt sich mir nicht wie du jemanden Bruder nennen kannst der die Dreieinigkeit leugnet.
      Auf jeden Fall müssen wir für diese Irregeleiteten Menschen beten ob ihnen nicht der Herr noch Gnade zur Buße gebe. Aber wir müssen auch die Stimme erheben und Warnen. So wie das hier der Blogbetreiber zum Beispiel macht. Denn es wäre unverantwortlich unsere Geschwister die vielleicht noch nicht so lange im Glauben sind oder noch nicht so tief gegründet sind, in die Fänge von Irrlehrern gehen zu lassen.

      Wie soll man denn sonst mit den Irrlehrern umgehen wenn man nicht ihre Lehre ausseinander nehmen und anhand der Bibel wiederlegen darf. Sollen sie etwa ungehindert Menschen verführen? In der Gemeinde sollen wir einen Irrlehrer nach ein oder zwei Zurechtweisungen abweisen. Aber wie kann man das im Internet machen? Du hast Recht das Internet ist eine Spielwiese Satans.
      Obgleich man nun zurecht die Art der Darbietung kritisieren kann, halte ich die gebrachte Lehre für sehr wichtig.

      1. Lieber Petraulus !
        Jeder Mensch, welcher durch den Glauben an Jesus Christus gerechtfertigt ist UND jeder wer danach umgekehrt ist und Jesus Christus in seinen Fußstapfen nachfolgt ist ein Bruder oder eine Schwester. Mein Glaube basiert unter anderem auf einer solchen geistlichen Einstellung welche z.B. Bruder Paul vertritt: https://www.youtube.com/watch?v=KnJ5nsz9N8g

        Irgend welche Wortspielereien interessieren mich nicht. Die Dreieinigkeit kommt als Definition nicht in meiner Bibel vor. Selbst definiere ich Dreieinigkeit einfach wörtlich, sprich Gott Vater, Jesus Christus und der HG sind sich immer einig und widersprechen sich nicht. Dann gibt es noch die Definition der röm. kath. Kirche, diese ist natürlich antichristlich und somit lehne ich sie ab.

        Ich habe Nature auch schon meine Meinung geschrieben, das war schon vor Jahren aber er gehört auch hier in Osteuropa wo ich wohne, nicht zu meiner örtlichen Gemeinde, ich kenne ihn gar nicht persönlich, wie kann ich dann einen Menschen einschätzen?
        Ich halte auch den Sabbat, weil mir hat mein HErr und König gezeigt, das ich eine Auszeit für meine Gesundheit brauche, das ich überhaupt noch lebe habe ich ihm zu verdanken !
        Also bin ich dankbar, dankbar ohne Ende und wenn ich einen Tag der Woche frei brauche, dann fällt es mir nicht schwer zu wählen, ob ich den Tag halte welchen Gott gesegnet und geheiligt hat (noch bevor es überhaupt Israeliten gab) oder ob ich den „Ehrwürdigen Tag der Sonne“ den Sonnenanbetungstag Satans, repräsentiert vom Papsttum halte.

        Jesus Christus findest Du in einem liebenden, langmütigen, demütigen und vergebenden Herzen, nicht aber in bloßen Worten oder in sinnlosen Streitereien über diese Worte. Die Worte sind tote Worte wenn sie nicht in Deinem Herzen lebendig werden. Du musst Dich zusammen freuen und auch weinen mit Deinen Geschwistern, dann beginnt Dein Glaube lebendig zu werden.

        Mit besten Grüßen Jens

        Und haltet Euch vom Internet fern, so gut und oft es geht !

  2. Hier noch einmal an Thomas und alle andern, ich versuche es einfach nochmal geistlich zu erklären. Obwohl ich dies Dir gegenüber mit dem Gleichnis vom undankbaren Sohn schon einmal tat. Das dürfte so ca. 2 Jahre her sein.

    Es geht jetzt nur mal um die Feiertage, ein bildliches Gleichnis hierzu:
    Ein Mann hatte eine Ex-freundin, die hatte ihn ausgenutzt, belogen und betrogen, danach konnte er nicht mehr, ist geflohen von ihr, mit den Nerven fix und fertig und total mittellos auf der Strasse sitzend. Nach diesem Vorfall erbarmt sich eine selbstlose, anständige Frau über diesen Mann und hilft ihm auf die Beine. Beide gestehen sich nun nach einiger Zeit ewige Gemeinschaft in Liebe und Treue.
    Leider scheint dieser Mann nun aber keine wahre Liebe und Treue zu kennen oder es war ihm nicht all zu viel wert was seine neue Frau für ihn tat, weil er geht immer noch zu seiner EX-Freundin, er geht gern zu ihren Geburtstagsfeiern und auf ihre Partys die sie gibt. Er hängt wie es scheint noch sehr an ihr und bricht so damit gleichzeitig den „Bund“ mit seiner neuen Frau. Oder etwa nicht ? So sind im Herzen die „Christen“, welche die Feiertage ihres Heillandes ablehnen aber dafür gern wöchentlich den Sonnenanbetungstag des Papstums und das heidnische Baalsfest Weihnachten, das Fruchtbarkeitsfest zu Ostern (Ostara) und andere heidnische Feste feiern. Da gehört der Muttertag, Männertag und Valentinstag ebenfalls mit dazu. Diese sind Feste, welche Satan durch seine menschlichen Diener in der Gesellschaft fest etabliert hat.

    Wie wenig muss Jesus Christus solchen Menschen wohl geschenkt haben, das sie nicht einmal in diesen kleinsten Dingen treu sein können.

    Ich kann z.B. den Hund meines Nachbarn töten, weil ich sein Gebell hasse, dann kommt mein tun von Satan, ich kann ihn aber auch töten aus Barmherzigkeit, wenn er zermatscht und halbtot vom Auto überfahren auf der Strasse liegt und mein Nachbar nicht zu Hause ist. Dann tue ich etwas was mir unheimlich schwer fällt und ich werde auch Tränen dabei in meinen Augen haben, dann aber kommt dieses Tun von Gott. Ich hätte ja auch einfach wegschauen können bis er winselnd und schreiend über Stunden hinweg stirbt.

    Ebenso ist es doch wenn ich den Sabbat halte, wenn ich ihn als Gesetz halte und ich glaube, das ich dadurch besser vor Gott dastehen werde und damit meine erste Auferstehung absichere dann kommt dieses Denken von Satan, dann tue ich seine Gedanken.

    Wenn ich aber den Sabbat halte weil ich Glaube, das sich mein Gott darüber freuen wird, so wie sich Eure Eltern auch freuen wenn Ihr an ihren Geburtstagen einmal im Jahr mit ein paar Geschenken zu ihnen kommt, wieso urteilt Ihr dann, das alle Menschen welche den Sabbat gern halten, diesen im Geiste Satans halten, sprich gesetzlich ?

    Wenn Ihr persönlich das tiefe Gefühl von Dankbarkeit und Liebe nicht kennen solltet, dann urteilt doch bitte nicht voreilig über andere, sondern betet gegenseitig gegen Eure Lieblosigkeit in Euren Herzen.

    Gegenfrage, wem dienen nun diese Christen im Geist, wenn sie ihre Geschwister verleumden und sagen diese wären gesetzlich, wenn sie aus Freude und Dankbarkeit über ihre Erlösung Gottes Feiertage mit ihm zusammen im Geist begehen möchten ? Ein solches Tun erfüllt übrigens gleichzeitig das erste Gebot im neuen Bund.

    Denkt einfach mal darüber nach, bitte.

  3. Lieber Petraulus,

    eine Frage war noch offen, Du schriebst: „Man kann durchaus die Art des Livestreams – ……. sind oder noch nicht so tief gegründet sind, in die Fänge von Irrlehrern gehen zu lassen.“

    Und wie soll man dies nun tun ? „Wenn aber dein Bruder an dir gesündigt hat, so geh hin und weise ihn zurecht unter vier Augen. Hört er auf dich, so hast du deinen Bruder gewonnen. Hört er aber nicht, so nimm noch einen oder zwei mit dir, …..“

    Dieser Mann im Video kennt dieses Gebot entweder überhaupt nicht (aber er führt sich als Lehrer auf) oder er verachtet Gottes Gebote wegen seiner eigenen Selbstgerechtigkeit. Das Schlimmste daran ist, das er sich in letzter Instanz nicht an die Gemeinde das MCM wendet, sondern seinen geistlichen Unrat auf YT vor allen Heiden ausschüttet. Ein Namenschrist ist er, er steht ausserhalb der Gemeinde Gottes. Mich persönlich hätte mein HErr, nach solchem Tun schon derartig gezüchtigt… Nun ja, lassen wir es gut sein.

  4. Lieber Jens,
    habe nochmal überlegt und folgende Stelle gefunden:
    Dieser hält einen Tag höher als den anderen, jener hält alle Tage gleich; jeder sei seiner Meinung gewiss! Wer auf den Tag achtet, der achtet darauf für den Herrn, und wer nicht auf den Tag achtet, der achtet nicht darauf für den Herrn. Wer isst, der isst für den Herrn, denn er dankt Gott; und wer nicht isst, der enthält sich der Speise für den Herrn und dankt Gott auch. (Römer 14,5-6)
    Demnach ist es ja nicht schlimm das wir unterschiedliche Tage zu Gottes Ehre feiern. Ist also ok wenn du den Sabbat feierst.

    Bezüglich der Dreieinigkeit: Wichtig ist das Jesus als Gott anerkannt wird. Hatte es so verstanden das besagte Youtuber dies leugnen. Vielleicht ist das ja ein Missverständnis.

    Liebe Grüße Petraulus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.