Schlechte Diagnose

SONY DSC
Bernd-Kasper_pixelio.de

Vor gut zwei Wochen hatte ich gesundheitliche Probleme, wegen denen ich zum Arzt gehen musste. Der Arzt schickte mich daraufhin zu einem Spezialisten, einem Facharzt. Die Symptome, die ich hatte, hätten von einer Entzündung aber auch ebenso von Krebs kommen können. Ich brauche wohl nicht zu sagen, dass ich die Nacht vor der Untersuchung nicht gut geschlafen habe. Hierbei wurde ich wieder einmal an die Zerbrechlichkeit und Endlichkeit des Lebens erinnert, da ich auf eine schlechte Diagnose, die zum Glück nicht gestellt wurde, noch gar nicht vorbereitet war.

Wir sind meist so in unseren Alltag eingebunden, in Arbeit, Familie, Gesellschaft und Freizeit, dass wir nicht so oft daran denken, dass unser Leben früher zu Ende sein könnte, als wir glauben. Viele Menschen wurden schon von einer schlimmen Diagnose überrascht, so dass sie mit dem Schlimmsten rechnen mussten: Mit dem Tod. Das Thema habe ich auch schon in einem vorigen Artikel behandelt.

Daher ist es ungeheuer wichtig, dass wir uns schon vor einer solchen Diagnose mit dem Thema Tod auseinandersetzen. Wir müssen wissen, ob wir die Vergebung unserer Schuld haben oder nicht. Wir müssen wissen, wo wir die Ewigkeit, die nach dem Tod auf uns wartet, verbringen werden. Wir müssen wissen, ob das Leben auf dieser Welt sinnvoll und bedeutend war. Haben wir Ewigkeitsfrucht gebracht? Waren wir unseren Mitmenschen eine Hilfe? Haben wir anderen Menschen vom Evangelium erzählt? Haben wir die Werke getan, die Gott für uns vorbereitet hatte? Haben wir zu Gottes Ehre gelebt?

Mit diesen und ähnlichen Fragen sollten wir uns auseinandersetzen, bevor unser Leben von einer schlechten Diagnose überschattet werden könnte. Daher ist es gut, Gott und seinen Sohn Jesus Christus schon in jungen Jahren zu suchen. In Zeiten, wo das Leben noch offen steht.

Ps 90,12 Lehre uns unsere Tage richtig zählen, damit wir ein weises Herz erlangen!

Share Button

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.