Wurde die Schlachter 2000 falsch übersetzt?

/701826_web_R_B_by_Ferdinand-Ohms_pixelio.de_.jpg

Leider verstehe ich nur Deutsch und Englisch und kann weder Hebräisch, Griechisch, noch Aramäisch, aber eins weiß ich: Wenn jemand behauptet, dass die Bibel in der deutschen Sprache falsch übersetzt wurde, dann werde ich hellhörig!

Ich habe ja schon mehrmals über bestimmte Leute, die auf YouTube und auch sonst im Internet im christlichen Sektor tätig sind, berichtet. Jetzt nenne ich sie beim Namen: Endzeitreporter MCM, Nature23, Das Wort MCM und die ganzen kleinen Kanäle und Kommentatoren, die diesen Leuten folgen und zuarbeiten. Wenn ich im folgenden diese Namen nenne, dann meine ich den ganzen Kreis darum herum, nicht die Meinung des Einzelnen. Es geht aber auch nicht um diese Leute speziell, sondern über die Behauptung dass die deutschen Bibeln, speziell die Schlachter 2000, falsch sein sollen.

In diesen Kreisen wird behauptet, die Übersetzer der Schlachter 2000 Bibel hätten bewusst die Bibel falsch übersetzt. Diese YouTube-Leute legen ihren Nachfolgern ja das unglaublich schwere Gesetz des Mose auf die Schultern, doch die Schlachter 2000 passt nicht zu dieser Lehre, sie widerspricht ihr sogar. Das Problem wurde kurzerhand so gelöst, dass man den Übersetzern der Schlachter 2000 niedere Beweggründe vorwirft. Sie hätten die Bibel absichtlich und bewusst falsch übersetzt. Damit wollten diese Übersetzer angeblich verhindern, dass die Christen lernen würden, das Gesetz des Mose zu halten, so wie es Nature 23 und MCM lehren. Nun, im Gegensatz zu EndzeitreporterMCM und Nature 23 sind die Übersetzer, bzw. Mitarbeiter der Schlachter 2000 bekannt. Es handelt sich u. a. um Dr. Roger Liebi, Rudolf Ebertshäuser und Karl-Hermann Kauffmann, von dem meines Wissens nach die Initiative, die Schlachterbibel 1951 von Franz Eugen Schlachter noch einmal überarbeitet neu herauszubringen, ausging. Es gibt jetzt auch eine gute Konkordanz dazu! Diese Christen mit Lehramt sind seit vielen Jahren in den Gemeinden bekannt und haben sich dort bewährt. Aber ich weiß nicht wer hinter dem Namen EndzeitreporterMCM steht, noch wer Nature 23 ist. Diese Leuten treten nicht in die Öffentlichkeit, zeigen ihr Gesicht nicht, aber beanspruchen für sich, die richtige Lehre zu predigen. Sie agieren im Schutz der Anonymität, darum können sie ohne große Konsequenzen behaupten, was sie wollen. Wer kann sie so für ihre Behauptungen im Falle von Kritik und Zurechtweisung zur Rechenschaft ziehen?! Meines Wissens haben diese YouTuber auch keine fundierte Sprachausbildung in den biblischen Sprachen, welche z. B. ein Dr. Roger Liebi vorweisen kann. Wie wollen sie daher feststellen, was eine echte und was eine falsche Übersetzung ist?

Laut Aussage einiger in diesem Kreis befindlichen YouTuber wurde die Bibel nicht nur an wenigen, sondern an mehreren Stellen falsch übersetzt. Wenn man dann einmal eine solche Aussage an einer bestimmten Bibelstelle überprüfen will, stellt sie sich schon als falsch heraus. Ein Beispiel: Es wird behauptet, dass die Stelle in Römer 10,4 falsch übersetzt worden sei:

Röm 10,4 Denn Christus ist das Ende des Gesetzes zur Gerechtigkeit für jeden, der glaubt. (Schlachter 2000)

Laut Aussage hätten Roger Liebi und Karl-Hermann Kauffmann diese Stelle absichtlich falsch übersetzt, weil sie den Lesern weismachen wollten, dass das Gesetz nicht mehr gelte. Bei meiner Überprüfung dieser Aussage stellte sich heraus, dass dieser Vers bereits so, wie er in der Schlachter 2000 stand, fast gleich ist, wie in der Übersetzung von Franz Eugen Schlachter aus dem Jahr 1951.

In dieser Übersetzung steht:

Röm10,4 Denn Christus ist des Gesetzes Ende zur Gerechtigkeit für einen jeden, der da glaubt. (Schlachter 1951)

Quelle: http://www.bibel-aktuell.org oder auch: http://jesus-der-christus.info/bschrom.htm

Was an diesem Vers falsch übersetzt sein soll, bleibt offen, denn normalerweise ist es egal, ob man an das „Ende des Gesetzes“ oder an „des Gesetzes Ende“ denkt. Beide Aussagen widersprechen sich in keinster Weise, vielmehr sind sie Deckungsgleich!

Daneben wurde von einem anderen Videoersteller noch behauptet, dass die Bibelstelle aus 1Joh 5,7 erdichtet sei, weil man durch diese Bibelübersetzung die Dreieinigkeit ableiten wolle, die diese „Torahlehrer“ nicht lehren.

Die Bibelstelle lautet:

1Joh 5,7 Denn drei sind es, die Zeugnis ablegen im Himmel: der Vater, das Wort und der Heilige Geist, und diese drei sind eins; (Schlachter 2000)

Bei der Überprüfung fiel mir auf, dass dieser Satz tatsächlich nicht in allen Übersetzungen vorkommt. Ich fand diesen Satz nur in der King James Version. Also fragte ich bei Rudolf Ebertshäuser, einem der Mitarbeiter an der Schlachter 2000, nach und bekam u. a. folgende Antwort:

„Das Comma Johanneum kommt in praktisch allen reformatorischen Bibelübersetzungen seit dem 17. Jh. vor und blieb dort bis zu den textkritischen Revisionen des 19./20. Jh. Es findet sich z.B. in der alten Lutherbibel ab dem 16. Jh. (Luther hatte anfangs aus der 2. Auflage von Erasmus übersetzt), in der King James Bibel, der Diodati-Bibel aus Italien, der holländischen Statenvertaling, der alten Zürcher, der spanischen Reina-Valera, der französischen Ostervald, um nur einige zu nennen. Unter den neueren Übersetzungen steht es nicht etwa nur in der Schlachter 2000, sondern auch in der Neuen Lutherbibel 2009 und im NT von Herbert Jantzen.

Ansonsten können Sie Näheres zu meiner Sicht des Comma Johanneum in folgender Schrift lesen (insbesondere S. 53-55):

https://das-wort-der-wahrheit.de/download/gottes-bewahrtes-wort-warum-wir-den-textus-receptus-als-grundtext-des-neuen-testaments-annehmen-duerfen/

Wieder stellte sich die Behauptung des Kreises um Nature23 und MCM als falsch heraus. Dieser Vers kam in den alten Bibeln vor und auch in neuen Ausgaben. Sogar die sehr bekannte King James Bibel hat diesen Vers!

Es ist im Allgemeinen so, dass sich die Aussagen in diesen Kreisen bei einem genaueren Überprüfen als falsch und sogar schädlich herausstellen. Einer bibeltreuen, biblischen Überprüfung halten sie sowieso nicht stand. (Was will man von Leuten lernen, die lehren, dass Kain möglicherweise in einen Esel verwandelt worden sein soll, wahrscheinlich als Tier auf der Arche gewesen sein soll und somit die Sintflut überlebt haben soll.) 

Wer lehrt, dass die Bibeln in Deutschland falsch übersetzt wurden, der entzieht dem Volk Gottes, speziell hier den deutschsprachigen Christen, die Grundlage. Worauf soll man sich stützen, wenn nicht einmal mehr die Bibel stimmt? Aber es wird in diesem Punkt dann auch nicht gesagt, wo man die richtige Bibelübersetzung findet, noch, welche Stellen alle falsch sein sollen. Man sollte meinen, dass es doch zumindest eine halbwegs richtige Bibelübersetzung geben sollte. Man befindet sich aber auf einem unsicheren Terrain und bekommt vage Äußerungen zu hören. Meine Vermutung ist, dass diese Leute eigentlich das tun, was sie den Übersetzern der Schlachter 2000 vorwerfen: Sie manipulieren bewusst oder auch unbewusst die Bibel, damit sie zu ihren falschen Lehren passt! Indem sie erklären, dass die Bibel, speziell die Schlachter 2000, an wesentlichen Stellen nicht stimmen würde, versuchen sie Einfluss bei den Gläubigen zu gewinnen, denn sie haben ja die richtige Übersetzung und Auslegung! Was bleibt dem armen Unwissenden dann anderes übrig, als sich auf Nature 23 und EndzeitreporterMCM und ihre Bewegung zu verlassen?

In letzter Konsequenz sind diese Äußerungen jedoch auch ein Angriff auf Gott und sein Wort selber! Denn Gott sprach gerade auch in der Schlachter 2000 Übersetzung:

Jer 1,12 Da sprach der HERR zu mir: Du hast recht gesehen; denn ich werde über meinem Wort wachen, um es auszuführen!

Sogar dreimal!!!

Mt 24,35 Himmel und Erde werden vergehen, aber meine Worte werden nicht vergehen.

Mk 13,31 Himmel und Erde werden vergehen, aber meine Worte werden nicht vergehen.

Lk 21,33 Himmel und Erde werden vergehen, aber meine Worte werden nicht vergehen.

Ist Gott nicht in der Lage, den einzelnen Völkern sein Wort zu geben und es dann auch zu bewahren?

Nun, ich bin Laie und keiner, der biblischen Sprachen spricht, aber in letzter Konsequenz werde ich doch lieber auf Christen vertrauen, die mit Name und Adresse für alle sichtbar auftreten, die außerdem auch in der Gemeinde bekannt und bewährt sind, als auf solche, die sich in der Anonymität des Internets verbergen und keine biblische, sprachliche Ausbildung haben. Denn würden sie so eine haben, würden sie keine solchen haarsträubenden Behauptungen aufstellen!

Nachtrag vom 12.12.2017:

Natürlich gibt es auch Übersetzungen, die teilweise schwerwiegende Fehler beinhalten. Es handelt sich dabei meist um Übertragungen, die sich viele Freiheiten herausnehmen. Trotzdem gibt es im deutschsprachigen Raum auch sehr gute Übersetzungen.

Wer mehr dazu wissen will, findet im untenstehenden Link viel Material und Wissenswertes.

Das Wort der Wahrheit

Nachtrag vom 04.01.2018:

Video zum Comma Johanneum von dem Kanal „Eyes of Jesus“:

Share Button

Related Post

10 Gedanken zu „Wurde die Schlachter 2000 falsch übersetzt?“

  1. alle Übersetzungen wurden von Menschen geschrieben deshalb könnte es sein, dass das eine oder das andere falsch übersetzt worden ist. Es hängt alles vom Umfeld des Übersetzers ab.
    Gott hat geredet zu den Menschen durch den Heiligen Geist und die haben es aufgeschrieben in der Sprache in der sie gesprochen haben. deshalb finde ich müssen wir bei schwierigen Stellen zu der Ursprungssprache zurückgreifen und mal nachforschen.

    nicht umsonst steht es „prüft alles, das Gute behaltet“(mit eigenen Worten).

  2. Da kann ich nur beipflichten.

    Röm10,4 Denn Christus ist des Geistes Erfüllung, zur Gerechtigkeit einem Jeden, der da glaubt.(Schlachter 1905)

    Röm10,4 Denn Ende Gesetzes Christus zur Gerechtigkeit für jeden Glaubenden.(Interlinearübersetzung Griechisch – Deutsch)

  3. 1Joh 5,7 Denn drei sind es, die Zeugnis ablegen im Himmel: der Vater, das Wort und der Heilige Geist, und diese drei sind eins; (Schlachter 2000)

    Bei der Überprüfung fiel mir auf, dass dieser Satz tatsächlich nicht in allen Übersetzungen vorkommt. Ich fand diesen Satz nur in der King James Version. Also fragte ich bei Rudolf Ebertshäuser, einem der Mitarbeiter an der Schlachter 2000, nach und bekam u. a. folgende Antwort:

    „Das Comma Johanneum kommt in praktisch allen reformatorischen Bibelübersetzungen seit dem 17. Jh. vor und blieb dort bis zu den textkritischen Revisionen des 19./20. Jh. Es findet sich z.B. in der alten Lutherbibel ab dem 16. Jh. (Luther hatte anfangs aus der 2. Auflage von Erasmus übersetzt), in der King James Bibel, der Diodati-Bibel aus Italien, der holländischen Statenvertaling, der alten Zürcher, der spanischen Reina-Valera, der französischen Ostervald, um nur einige zu nennen. Unter den neueren Übersetzungen steht es nicht etwa nur in der Schlachter 2000, sondern auch in der Neuen Lutherbibel 2009 und im NT von Herbert Jantzen.

    Falls diese Textzeilen, tatsächlich nicht weiter zurück zu verfolgen sind, als bis ins 16 Jhrd. , dann hat 1Joh 5,7
    auch nichts in der Bibel verloren.

  4. Das passt gerade so zum Thema, habe mir heute zwei dieser Bibeln bestellt, http://www.konkordanterverlag.de/KNT/knt.html
    warum zwei, in der Hoffnung das ich mal einen Bruder oder einer Schwester etwas Gutes tun kann.

    Leider ist es wahr, das die meisten neuen Bibeln fehlerhaft übersetzt wurden. Mit Vorsatz oder nicht, da kann man nur mutmaßen. Allerdings ist es natürlich schon merkwürdig, das die meisten Fehlübersetzungen so eindeutig sind. Wer würde schon „this is my nice dog“ übersetzen mit „das ist meine erste hübsche Katze“ ? Und dann den Menschen noch weismachen wollen, das auf altgriechisch das Wort Hund auch Katze bedeuten kann.

    Weiterhin ist es halt auch eben so, das viele Menschen ein gesetzloses Christentum lieben, wie das Baalsfest Weihnachten, den Kaninchenbraten dazu, oder auch Satans Sonnenanbetungstag feiern macht doch Spaß. Das ganze Leben sollte doch Spaß machen (glauben sie). Die Menschen wollen halt so weiter leben wie vor ihrer „Bekehrung“ und da möchten sie sich durch die GANZE Wahrheit auch kein schlechtes Gewissen einreden lassen.

    Sie wollen nicht die Liebe Gottes in einem Verhältnis von geben und nehmen sondern es sind oft nur Haben-Menschen, welche begierig auf das ewige Leben sind, aber Gott einen Gefallen tun, damit AUCH ER glücklich ist und sich freut wenn wir seine Gebote halten, dies wollen sie nicht.

    Diese Menschen würden sich auch keinesfalls die oben genannte Bibel kaufen, weil da ist u.a. nun mal eins zu eins übersetzt, das Jesus Christus an einem Samstag sprich Sabbat auferstanden ist. Genau so übersetzten auch schon alle alten Reformatoren vor ca. 500 Jahren. Danach kam dann das Papsttum mit seinen Jesuiten und fing fleißig mit den Veränderungen der Schrift an. Und so wurde aus dem Evangelium Jesu Christi eine götzendienerische Spass-Religion.

    Das diese Reformatoren echte Christen waren, sieht man ganz einfach daran, das viele ihr Leben für ihren Glauben gegeben haben und auch unter größten Ängsten und Bedrohungen standhielten. Bei den heutigen Schönwetter- und Wohlstandschristen,.. nun gut, möchte mir hier nicht die Zunge verbrennen.

    1. Gott hat ein Neues Testament schreiben lassen, mit neuen Begebenheiten, Geboten und Regeln. Christen sind nicht gesetzlos, sie leben aber auch nicht unter dem Alten Bund, sondern unter der Lehre der Apostel. Diese unterscheidet sich vom Gesetz vom Sinai. Aber das werden viele, die dem MCM und Nature23 blind folgen, nicht kapieren. Teilweise wollen sie das auch nicht. Denn dann würde ja ihre scheinbare Überlegenheit gegen die „traditionellen Christen“, welche sie verachten, wegfallen.

  5. Es steht geschrieben: „Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deinem ganzen Gemüte und mit aller deiner Kraft!“

    Dies tue ich, mehr nicht, weil es steht geschrieben: „Wer meine Gebote hat und hält sie, der ist’s, der mich liebet. Wer mich aber liebet, der wird von meinem Vater geliebet werden, und ich werde ihn lieben und mich ihm offenbaren.“

    und

    „Wer sagt: ich habe ihn erkannt, und hält seine Gebote nicht, ist ein Lügner und in ihm ist die Wahrheit nicht.“

    Du schriebst: „Gott hat ein Neues Testament schreiben lassen, mit neuen Begebenheiten, Geboten und Regeln.“

    Jesus Christus sagte dies:
    „17. Meint nur nicht, dass Ich kam, das Gesetz oder die Propheten aufzulösen. Ich kam nicht,
    um aufzulösen, sondern um zu erfüllen.
    18. Denn wahrlich, Ich sage euch: Bis Himmel und Erde vergehen, wird keinesfalls ein Jota
    oder ein Hörnlein vom Gesetz vergehen, bis alles geschehen ist“

    So halte ich also Gottes Gebote (welche mir es möglich sind zu halten) nicht weil ich unter dem Gesetz bin sondern weil ich Gott meinen Vater liebe und damit gleichzeitig Jesus Christus in seinen Fusstapfen nachfolge ! Das erste ist der alte Bund und zwar Gottes Gebote als Gesetz zu halten das zweite der neue Bund, Gottes Gebote aus liebe zu ihm zu halten. Und wenn mir sein Gesetz ins Herz geschrieben ist und mir es wahrhaftig Freude bereitet seine Gebote zu halten, weshalb verärgert dies Dich lieber his-return ?

    Mit einem MCM oder einem Nature 23 habe ich nichts am Hut, obwohl ich einige wenige ihrer Ansichten teilen kann, da diese biblisch sind.
    Ansonsten folge ich meinem HErrn Jesus und zwar nur ihm. 🙂

    Es ist gut das Du die Worte, Zitat: „traditionellen Christen“ schriebst. Auch die Pharisäer und Schriftgelehrten, welche Jesus Christus nicht folgen wollten, folgten lieber weiter ihren jüdischen Traditionen.

    Und verallgemeinernd allen anderen Geschwistern vorzuwerfen, ob sie nun mit nature und mcm was zu tun haben oder nicht, das sie die Christen verachten, welche noch nicht die volle Erkenntnis besitzen, das wir Gottes Gebote halten und Satans Angebote vollständig ablehnen sollen, ist nicht in Gut.

    1. Tut mir leid, wenn ich das so direkt sage, aber: Ihr bringt mich zur Verzweiflung! Warum kapiert ihr nicht, dass sich Christen an die Lehre der Apostel halten sollen, nicht an das Gesetz vom Sinai! Ist das so schwer zu verstehen? Warum geht diese Tatsache nicht in euer Herz hinein? Entweder man hält das ganze alttestamentliche Gesetz oder die Lehre der Apostel!

  6. Ich verstehe Dich, ich denke wir müssen da einfach nur noch etwas warten ! Wir gehen doch davon aus das wir, mit wir meine ich beide Seiten, unseren Gott in der richtigen Art und Weise dienen. Eine von beiden Seiten wird früher oder später von unserem Gott Erkenntnis erhalten, das sie nicht richtig diente. So tut man Buße und alles ist vergeben und wir sollten uns deshalb nicht vor dem Erlangen dieser Erkenntnis gegenseitig beleidigen oder verachten. Das wäre doch ein Angebot ?! 🙂

    Sicher sollen wir uns an die Lehre der Apostel halten, aber das NT besteht nun nicht nur aus der Lehre der Apostel. Das ganze NT muss man im Kontext betrachten. Weil jedes Wort ist Wahrheit.
    Wenn wir nun bei der Lehre der Apostel sind, haben die Apostel Schweine oder Hunde gegessen ? Haben die Apostel die hebräischen und heidnischen Gemeinden am Sonntag oder am Sabbat gelehrt ? Wann haben die Apostel Weihnachten gefeiert? Auch hat Paulus die Kopfbedeckung der Frau in der Gemeinde befohlen usw. aber damit will man heute nichts mehr zu tun haben.
    Haben die Apostel in edlen Gewändern der Schriftgelehrten, Pharisäer oder Hohenpriester gelehrt ? Weshalb lehren christliche Lehrer heute im Dresscode, der Hochgradfreimaurer, Satanisten und Bankster.

    Würdest Du mit Frauenkleidung in die Gemeinde gehen oder Deine leibliche Schwester heiraten und mit ihr Kinder zeugen ?
    Kann man doch alles machen im Neuen Bund ? Oder doch nicht ? Lassen wirs gut sein und warten einfach ab und lassen jegliche Streitereien, welche im Bösen ausarten könnten. 😉
    Liebe Grüße Jens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.